Test des Knochenstoffwechsels - MediJeunesse Lugano

Tests für den Knochenstoffwechsel

Tests für den Knochenstoffwechsel

Es handelt sich um einen genetischen Test, der als Antwort auf die Bedürfnisse von Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates entwickelt wurde. L‘
Osteoporose
beispielsweise ist die am weitesten verbreitete Stoffwechselerkrankung des Skeletts, deren Auftreten auf eine genetische Veranlagung und umweltbedingte Risikofaktoren zurückzuführen ist.

Warum ist das so wichtig?

Die Kalorienzufuhr oder der Lebensstil des Patienten allein erklären oft nicht denhohen BMI oder die Schwierigkeiten des Patienten, Gewicht zu verlieren oder das verlorene Gewicht zu halten.

 

Auch die Genetik liefert heute Hinweise darauf: Die Die Veranlagung zur Gewichtszunahme betrifft nicht nur bestimmte Krankheiten (z. B. das Turner-Syndrom), wie früher angenommen wurde, sondern es gibt inzwischen gesicherte Erkenntnisse darüber, dass die Ausprägung bestimmter Polymorphismen auch bei gesunden Personen die oben genannten Erkrankungen stark beeinflussen kann.

Den Patienten dem Test zu unterziehen, bedeutet nicht nur, einen entscheidenden Schritt in Richtung einer Präventionsansatz, sondern bieten auch Antworten und Strategien auch wenn die Bedingung bereits erfüllt ist.

Die für dieses Profil ausgewählten Tests haben auch einen wichtigen Einfluss auf die für das metabolische Syndrom typischen Erkrankungen.

Informierte Zustimmung anzeigen

×